Feedback

Teilnehmerstimmen Latein- und Altgriechischkurse Frühjahr 2017

Teilnehmerstimmen Latinum-Kurs Frühjahr 2016

Teilnehmerstimmen Graecum-Kurs Frühjahr 2016

Kursphase Sommer/Herbst 2016

Teilnehmer unserer Intensivkurse im Sommer/Herbst 2016 haben uns zahlreiche Rückmeldungen gegeben und Bewertungen auf unserer Facebook- und Google-Seite geschrieben. Sie finden diese hier:

Auf unserer Facebook-Seite lesen Sie aktuelle Nachrichten zu unserem Sprachinstitut, können sich mit ehemaligen Kommilitonen oder anderen "Verbündeten" austauschen oder eine Bewertung zu unserem Institut schreiben.

Auch auf Google-Maps ist unser Institut vertreten. Sie finden hier Bewertungen unserer Schüler und - wenn auch weit weniger regelmäßig - Neuigkeiten. Auch hier ist Platz gegeben, um über Ihre Erfahrungen mit unserem Sprachinstitut zu schreiben.

Teilnehmerstimmen Graecum-Kurs Frühjahr 2015

Teilnehmerstimmen Präsenzkurse 2013

Kommentar hier auf unserer Feedback-Seite einstellen

Latinum geschafft - Vielen Dank

Ich wollte mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Frau und Herrn Senecio bedanken! Nach 6 Wochen Latein-Onlinekurs habe ich nun mein Latinum bestanden. Trotz des vielen Lernens war stets eine nette Atmosphäre im Kurs und man fühlte sich wirklich gut aufgehoben. Herr Senecio geht in der lateinischen Sprache total auf und schafft es, einem diese gut aufgeschlüsselt zu vermitteln. Außerdem ist Herr Senecio sehr engagiert und hat sich auch spontanen Fragen, die beim Lernen auch nach Ende des Kurses aufkamen, wohlwollend gewidmet, bis alle Fragezeichen verschwunden waren.

 

Vielen Dank für die tolle Vorbereitung und die tolle Unterstützung!

 

Lucie Teilnehmerin des Latein-Onlinekurses "LO-1.16"

Das Graecum ist bestanden!

Lieber Herr Senecio,

ich kann Ihnen mit Freude verkünden, dass ich das Graecum bestanden habe. Ich möchte Ihnen noch einmal ganz herzlich für den sympathisch und kompetent durchgeführten Kurs, Ihre mehrmaligen Hilfsangebote und auch für das tolle Zertifikat danken!
Zum Schluss möchte ich Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute wünschen und hoffe (für andere Studentinnen und Studenten), dass Sie auch weiterhin diese Kurse anbieten!

 

Markus Brenneis, Teilnehmer des Graecum-Onlinekurses "GO-2.15"

angenehm unverschult und autonom

Ich habe an dem online Graecum Intensivkurs im Sommer 2015 teilgenommen. Trotz hohem Lernaufwand ist die Atmosphäre angenehm unverschult und frei von infantilisierendem Autoritätsgebahren seitens des Kursleiters. Manchmal hätte ich mir allerdings mehr Tempo gewünscht. Die organisatorische Betreung war immer freundlich und wertschätzend. Der Kurs ist sehr zu empfehlen! Gerade die online Version lässt einem vergleichsweise große Autonomie in der organisatorischen Gestaltung und man wird bei entsprechender Lernbereitschaft auch ohne Vorkenntnisse gut auf die Graecumsprüfung vorbereitet.

 

Sarah Rosenhauer, Teilnehmerin des Graecum-Onlinekurses "GO-2.15"

Graecum-Onlinekurs

Ich weiß, obgleich ich nichts weiß. Nach 6 Wochen Graecum-Intensivkurs bleiben einem zwar immer noch die großen Mysterien dieser Welt verschlossen. Aber durch den Kursleiter Herrn Senecio bekommt man ein umfassendes Wissen im Bereich der altgriechischen Sprache. Nicht bloßes Pauken von Stammformen und Vokabeln steht im Mittelpunkt, sondern das Begreifen und Verstehen der Sprache und der Kultur. Eins sollte man vorab wissen: es gehört eine ordentliche Portion Fleiß und Disziplin dazu. Herr Senecio schafft es aber immer wieder zu motivieren und anzuspornen. Sechs Wochen intensive Beschäftigung zahlen sich aus und können zum Bestehen der Graecumsprüfung verhelfen.

 

Christopher Türke, Teilnehmer des Graecum-Onlinekurses "GO-1.15"

Die beste Vorbereitung auf das Graecum

Ich habe als Anfänger ohne Vorkenntnisse den Kurs besucht und wurde bestens auf die Graecumsprüfung vorbereitet, so dass ich diese dann auch bestehen konnte. Herr Senecio bestach während der acht Wochen sowohl durch seine fachlich herausragende Kompetenz als auch durch seine außergewöhnlichen didaktischen Fähigkeiten, welche es einem ermöglichten die Sprache von Beginn an systematisch und zielorientiert zu erlernen. Trotz der Fülle an grammatikalischen Formen und Vokabeln, die man sich einzuprägen hat, ging der Spassfaktor in dieser zugegebener Maßen sehr lernintensiven Zeit nie verloren, so dass ich jedem uneingeschränkt empfehlen kann diesen Kurs zu besuchen.

 

David Marten, Teilnehmer des Graecum-Intensivkurses "GI-2.14"

4 von 5 Sternen

Der Graecum Intensivkurs hat mir sehr gut gefallen. Meiner Meinung nach ist dieser Kurs besonders gut geeignet für Personen, die schon einige wenige Kenntnisse des Altgriechischen haben, so wie es bei mir der Fall war. Zum einen gab es am Organisatorischen nichts zu bemängeln, alles wurde schnell und sorgfältig bearbeitet. Zum anderen wurde im Kurs alles gut und verständlich erklärt und es hersschte eine sehr angenehme Lernatmosphäre. Nur in einigen wenigen Momenten habe ich mir gewünscht, dass wir etwas zügiger im Stoff vorankommen. Alles in allem kann ich diesen Kurs nur weiterempfehlen. Vielen Dank für die professionelle Betreuung!

 

Jasmin Herbert, Teilnehmerin des Graecum-Intensivkurses "GI-2.14"

Ein sehr entspanntes Arbeitsklima und ein geduldiger Lehrer

Latein... Der Horror vieler Schüler. Auch ich habe einen gewissen Graus empfunden, als sich herausstellte, dass ich für mein Geschichtsstudium das Latinum benötige. Aber schon nach der ersten Stunde haben sich meine Vorurteile in Luft aufgelöst. Das Arbeitsklima war entspannt und meine Kommilitonen waren auch sehr freundlich. Aber vor allem unser Tutor Herr Senecio war äußerst freundlich und zuvorkommend. Er nahm uns gleich die Angst vor dem bevorstehenden Latinum, aber erklärte uns auch, dass wir in den 8 Wochen fleißig sein müssen um zu bestehen. Aber schon jetzt wurde klar, dass hier im Institut für Antike Sprachen ein anderes Klima als in der Schule herrschte. Dieser Eindruck blieb bis zum Ende des Kurses bestehen. Trotz einer gewissen Strenge, blieb Herr Senecio immer gelassen und geduldig, selbst wenn man ab und an die Hausaufgaben nicht hatte oder die Deklination nicht konnte. Zudem wrude immer mehr deutlich, dass Herr Senecio kein "normaler" Lehrer war, sondern wirklich versuchte uns die lateinische Sprache mit samt ihrer langen Geschichte näher- und nicht nur beizubringen. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Intensivkurs und empfehle allen, die sowie ich keim Latein in der Schule hatten und das Latinum nachholen müssen diesen Kurs zu besuchen.

 

Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-1.14"

Detailreiche und verständliche Erklärungen der griechischen Grammatik und Syntax

Obwohl solche schriftlichen Beurteilungen nicht imstande sind eine Äußerung über das "Ganze" eines Kurses zu beinhalten, würde ich mich hiermit gerne noch einmal für den Kurs bedanken. Die verschiedenen Aspekte der griechischen Grammatik u. Syntax wurden detailiert und reichlich aufgefaßt und dienten der Entfaltung eines kritischen und urteilsfähigen Geistes. Insbesondere war aber auch die Menschlichkeit (im weitesten Sinne) des Lehrers (im weitesten Sinne) bemerkenswert. Meinen herzlichen Dank zu einem (wenn ich darf) wahrhaften "didaskalos" für seine "didaskalia kai to paideuein".

 

Papadopoulou Pinelopi, Teilnehmerin des Graecum-Intensivkurses "GI-1.14"

Deutschlandweit die beste Möglichkeit, eine alte Sprache zu erlernen

Die Teilnahme am Altgriechisch-Intensivkurs hat mich auf vielerlei Weisen bereichert! Abgesehen davon, dass Berlin immer eine Reise wert ist, war es mir eine Ehre und ein Vergnügen mit Sindy & Lucius Senecio zwei außergewöhnliche Menschen kennenzulernen! Der Kurs ist von Menschlichkeit und gegenseitiger Wertschätzung geprägt. ...und völlig anders, als man ihn erwartet! Es wird nicht versucht durch irgendwelche Reime oder Lieder Deklinationen auswendig zu pauken, sondern sie werden einem erklärt (nach mehreren Semestern an der Uni war dies, für mich, die einzige erfolgreiche Methode). Fragen sind ausdrücklich erwünscht und durch die ausführtlichen, fundierten Antworten kommt selbst ein "Grammatik-Nerd" auf seine Kosten. Ich habe durch diesen Intensivkurs zusätzlich wesentliche Grundlagen in der deutschen Grammatik und ein tiefergehendes Verständnis von Sprache allgemein erlangt. Es empfiehlt sich meines Erachtens nach allerdings vor dem Altgriechisch Kurs ein Semester an der Uni zu absolvieren, es sei denn man hat durch Vorkenntnisse in Latein ohnehin schon eine Idee davon wie eine alte Sprache "funktioniert". Nichtsdestotrotz bin ich überzeugt davon, dass die Kurse vom Institut Antike Sprachen deutschlandweit die beste Möglichkeit bieten eine alte Sprache zu erlernen!

 

Ronja Meyer, Teilnehmerin des Graecum-Intensivkurses "GI-2.13"

Lieber Herr Senecio, nun bekommen Sie endlich Ihre Evaluation auch von mir. Eines kann ich im Voraus schon sagen: ich habe schon einen Altgriechisch Kurs in der Uni besucht und nehme derzeit auch wieder an einem teil, und doch muss ich sagen, dass der Kurs, den Sie uns bereitet haben, mit Abstand der beste Kurs war. Konzept und Aufbau des Altgriechisch Kurses: Vom ersten Tag an wusste ich, wohin dieser Kurs führt, welchen Ablauf dieser verfolgt und dass ein Konzept dahinter steht. Die hat einen guten Überblick verschafft und mich nicht (so wie bei den anderen zwei Kursen) im luftleeren Raum hängen lassen. Didaktik und Persönlichkeit: Ich denke, ich kann für alle Teilnehmer sprechen, wenn ich sage, dass man sich auf Anhieb in Ihrem Kurs wohlgefühlt hat. Es war stets ein angemessener Ausgleich von Spass und intensivem Lernen vorhanden. Ihre freundliche Art und Weise hat stets dafür gesorgt, uns aufmerksam und konzentriert zu halten. Sie sind stets auf die verschiedenen Charakterzüge aller einzelnen Kursteilnehmer eingegangen und haben uns gefordert, wenn dies nötig war und in Ruhe gelassen, wenn Sie gemerkt haben, dass dies der bessere Weg ist. Strukturiert und inhaltlich ausgewogen, haben Sie es geschafft, dass ich mehr verstanden habe, als ich mir erhofft hatte. Ihrer Frau möchte ich auch danken, dass Sie uns in Fragen, ausserhalb des Kurses immer zur Seite stand und unterstützt hat!

 

L. Krumnow, Teilnehmerin des Graecum-Intensivkurses "GI-2.13"

Alternativlos!

Zwei Semester habe ich mich durch Lateinseminare an der Universität gequält und dabei relativ wenig mitgenommen, einem Vergleich mit dem Angebot des Instituts für antike Sprachen halten die universitären Veranstaltungen in keinem Fall stand. Weniger die überschaubare Kursgröße, als viel mehr das Engagement von Herr Senecio bringen die eigene Motivation auf Trab. Das ist unbedingt nötig, um den Anschluss nicht zu verlieren. Bleibt man aber am Ball, ist das Pensum leistbar. Besonders auch, weil Frau Senecio jedes nur erdenkliche Problem aus dem Weg räumt, bevor es sich voll entfalten kann. Die beschriebenen Zeilen zeugen bereits davon: Ich kann mir keinen besseren Weg zum Latinum vorstellen. Vielen Dank!

 

J. Busse, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-2.13"

Sehr empfehlenswert!

Ein sehr empfehlenswerter Kurs, der mich in ungewöhnlich freundlicher, regelrecht zuvorkommender Weise für eine erfolgreiche Teilnahme an der Graecumsprüfung bestmöglich vorbereitet hat. Ein Kurs, der es einem (leider) komplett verunmöglicht, für ien etwaiges Scheitern etwas anderes als den eigenen Mangel an Fleiß anzuführen. Das Institut "Antike Sprachen" macht das Unmögliche mgölich, innerhalb von acht Wochen "von Null auf Platon" zu gelangen. Die Anforderungen an emsige eigene Vor- und Nachbereitung sollten indes nicht unterschätzt werden. Ich danke dem Lehrgang über eine Hinführung bis unmittelbar vor die Pforten des Graecums hinaus, für die kulturellen und geistigen Hintergründe der behandelten Texte begeistert worden zu sein. Wer den (Alt-)Griechen in sich selbst entdecken will, dem sei das Institut "Antike Sprachen" wärmstens empfohlen!

 

Florian Dieckmann, Teilnehmer des Graecum-Intensivkurses "GI-2.13"

Qui quaerit, invenit

Wer einen Intensivkurs mit einem Lehrer suchet, der einem hilft, in sieben Wochen Latinumsniveau zu erreichen, der findet diesen bei "Antike Sprachen" und Herrn Lucius Senecio. Wer antikebegeisterter Sprachenfan ist und nach Bereicherung suchet, der findet einen Gleichgesinnten in Herrn Senecio. Wer Latein in einem absolut kompetenten, erheiternden, inspirierenden Umfeld zu lernen sucht, der findet hier wonach er begehrt. Für mich waren sieben Wochen Lateinintensivkurs bei Herrn Senecio am Institut für Antike Sprachen eine außerordentlich lern- und lehrreiche Zeit, in welcher ich mühelos Latinumsniveau zu erreichen vermochte (was bei viel Disziplin sogar neben einem Teilzeitjob zu schaffen ist). Darüber hinaus haben wir im angenehm kleinen Kurs unglaublich viel gelacht, sodass man wirklich von "Spaß beim Lernen" sprechen kann. Nach sieben Wochen Cicero übersetzen zu können war mein primäres Ziel, doch was ich gewonnen habe, ist um so vieles umfassender: Herr Senecio vermag durch seine eigene Begeisterung an der zu vemittelnden Materie seine Schüler ebenfalls für das alte Rom und dessen Sprache zu faszinieren. Übermittelt wird Latein bei ihm anhand von umfangreichen Lernmaterialien und teils von ihm selbst verfassten Büchern, neueren technischen Hilfsmitteln usw. Am stärksten überzeugten mich persönlich der individuelle und antiautoritäre Stil seiner Lehre, immer wieder angereichert durch Humor und ethisch-philosophische Exkurse.

 

L. Penning, Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LI-1.13"

Latein einfach lernen durch logisches Verständnis

Bereits in der Vergangenheit habe ich versucht, Latein außerschulisch zu lernen, wobei mein Ziel nie die Abiturergänzende Prüfung, sondern vielmehr ein außerordentlicher Unterricht in einer grundlegenden Wissenschaft gewesen ist. In Herrn Senecio habe ich einen Lehrer und Gelehrten finden können, der die irreführende aber allgemein akzeptiert und sogar aktiv verbreitete Einbildung, die lateinische Sprache sei ein „Lernfach", nicht nur widerlegen, sondern ins Umgekehrte wenden kann, indem er ab der ersten Unterrichtsstunde vor allem auf eines zielt; die Vermittlung der Fähigkeit des logischen Verständnisses des Latein an jeden einzelnen Schüler. Dies äußert sich hauptsächlich in zwei verschiedenen Themenbereichen, Allem voran der Kenntnis der Grammatik. Nur wenige Schüler verstehen die deutsche Sprache über das Niveau des alltäglichen Usus hinaus. Ein grundlegendes Verständnis ist aber äußerst zuträglich. Nicht minder nützlich ist das Nachvollziehen der Etymologie und Sprachhistorie im Allgemeinen. Das bloße Auswendiglernen von Konjugationen ist zwar gelegentlich von Nutzen und wird in vielen Kursen wie auch im Abitur verlangt, kann aber nie heranreichen an die Gewandtheit und Leichtigkeit mit der sich das Latein interpretieren ließe, wenn Schüler die Logik und Struktur, welche die Formenbildung begründen, wirklich verstünden. Hier ist der Lehransatz des Herrn Senecio sehr anders und deutlich effektiver. Zum ersten Mal war ich in der Lage, zu verstehen welche Bedeutung sich hinter einem Verb versteckt, ohne eine Tabelle stumpfsinnig gelernt zu haben. Weit über die Aufgaben eines bloßen Lehrers hinaus geht aber die Motivation Herrn Senecios, der es nie scheute so viele Überstunden einzuplanen, wie möglich war. Nie hatte ich das Gefühl, Herr Senecio würde seine Aufgabe einfach als Beruf erfüllen. Vielmehr war spricht er mit einer ansteckenden Leidenschaft, die jeden einzelnen der Kursteilnehmer immer wieder dazu anspornt, mit Freude jede Minute des Unterrichts zu genießen und zur eigenen Bildung im weitesten Sinne des Wortes zu nutzen. Welcher Schüler einen Crashkurs benötigt, der ihm die nötigen Grundkenntnisse zum Bestehen der Latinumsprüfung vermittelt, der wird in Herrn Senecio einen hervorragenden Lehrer finden, der mit vollstem Einsatz jeden Schüler individuell fördert.Derjenige aber, der außerdem Interesse und Neugier mitbringt, der lernt in diesen sechs Wochen einen begeisterten und begeisternden Menschen kennen, der deutlich mehr als nur eine „tote" Sprache vermittelt.

 

Sebstian B., Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-1.13"

Wirklich sehr zu empfehlen!

Im Sommer 2012 habe ich an einem mehrwöchigen Hebräischintensivkurs am Institut für Antike Sprachen in Berlin teilgenommen. Ich bin Doktorand der Moraltheologie und brauchte für die Zulassung zum Promotionsverfahren in Katholischer Theologie den Nachweis eines staatlich anerkannten Hebraicums. Neben meiner Forschungsarbeit wollte ich jedoch keinen semester-begleitenden Kurs besuchen und entschied mich deshalb für einen Intensivkurs. Über das Internet wurde ich auf das Spracheninstitut in Berlin aufmerksam. Bereits beim telefonischen Erstkontakt mit der Hebräischlehrerin Frau Senecio war ich mir sicher, die für mich richtige Schule gefunden zu haben. Im Vorfeld des eigentlichen Kurses stand sie mir bei der Aneignung der Grundlagen der hebräischen Sprache (Schrift, Grundlagen der Formenlehre, Personalpronomen etc.) mit Rat und Tat zu Hilfe. Der eigentliche Kurs fand im Einzelunterricht im Sommer in Berlin statt (5 Wochen Intensivkurs und 1 Woche Übersetzungskurs). Trotz des hohen Arbeitspensums, das es tagtäglich zu bewältigen galt (3 Stunden Einzelunterricht am Vormittag, 3-4 Stunden Nachbereitungszeit am Nachmittag und Abend), bereitete mir der Sprachkurs große Freude. Frau Senecio verstand es in ihrer sehr freundlichen und ruhigen Art, mich wirklich für die hebräische Sprache zu begeistern! Die von ihr im Kurs verwandten Lernmaterialien waren hervorragend! Anhand eines ausgezeichneten und von ihr persönlich verfassten Lern- und Unterrichtsmanuskriptes, haben wir binnen kürzester Zeit alle wichtigen grammatikalischen Kapitel und eine außerordentlich hilfreiche Übersetzungs-technik erarbeitet. Mir hat es sehr geholfen zu wissen, dass ich mich auf eine im Hebräischunterricht sehr erfahrene Dozentin verlassen konnte, die mich sicher durch die Zeit der Vorbereitung und die Prüfungszeit geleitet hat. Jedem, der nach einer Alternative zu den Hebräischhochschulkursen sucht, kann ich das Institut für Antike Sprache in Berlin wirklich sehr empfehlen! Hierfür eigens den langen Weg von Süddeutschland nach Berlin auf mich zu nehmen, habe ich zu keinem Zeitpunkt bereut!

 

Doktorand der Katholischen Theologie, Hebraicum-Einzel-Intensivkurs 2012

Lebendig und interessant

"Nach dem sieben-wöchigen Latinum-Intensivkurs mit Herrn Lucius A. Senecio fühle ich mich nun in der Lage, einschlägige Texte der lateinischen Sprache zu übersetzen, obwohl ich den Kurs ohne jegliche Vorkenntnisse beschritt.

 

Für den Lernerfolg waren vor allem folgende Dinge ausschlaggebend

  • die Kursgröße,
  • die außerordentlichen didaktischen Fähigkeiten Herrn Senecios, 
  • seine ständige Bereitschaft, auf individuelle Probleme und Fragen einzugehen, sowie 
  • seine homoristische, kritische und ironische Art und Weise mit philologischen und zeitgeschichtlichen Problemen umzugehen. Seine Anekdoten und Sentenzen haben den Unterricht stets sehr belebt und ebenso zu philosophischen Lichtblicken beigetragen.

Wer Sprache liebt, vor allem das Deutsche, kann von Herrn Senecio ebenfalls viel über Stilistik lernen und an seinem eigenem Sprachstiel feilen. Ich kann den Latinum-Intensivkurs mit Herrn Senecio jedem Philologen nur ans Herz legen. Es gibt wohl nicht viele andere Menschen, welche einem die antiken Sprachen lebendig und interessant erscheinen lassen."

 

Hendryk Suchomski, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-2.12"

Wahrscheinlich die beste Vorbereitung, die es gibt.

Ohne anfangs irgendwelche Vorkenntnisse zu haben, habe ich in diesem Kurs die bestmögliche Vorbereitung auf die Prüfung bekommen, die in dieser kurzen Zeit möglich ist. Didaktisch, methodisch und das Gesamtkonzept sind stimmig und werden auf lockere und familiäre, aber auch intensive Art angewandt. (Vielleicht wären ein paar zusätzliche Zwischenkontrollen des allg. Leistungsstands wünschenswert, aber das ist Ansichtssache.) Alles in allem wahrscheinlich die beste Vorbereitung, die es gibt.

 

Felix Thätner, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-2.12"

Latein - eine tote Sprache?

Im Rahmen des Studiums ist es für mich verpflichtend, das Latinum zu erwerben. Aufgrund des ansprechenden Kurskonzeptes entschied ich mich für einen Lateinkurs bei Antike Sprachen und habe es keinen Tag bereut. Herr Senecio ist ein sehr geduldiger & freundlicher Lehrer, der sich immer die Zeit genommen hat, jede unserer Fragen zu beantworten. Die geringe Teilnehmerzahl ist besonders positiv hervorzuheben, da immer allen die Möglichkeit geboten wurde, zu Wort zu kommen. Den Kurs in den Semesterferien zu absolvieren war optimal, um sich voll und ganz auf den Stoff konzentrieren zu können. Ich kann das Sprachinstitut nur weiterempfehlen, da ich eine Menge gelernt habe und Herr Senecio es geschafft hat, mir Latein näherzubringen & diese "tote Sprache" für mich in nur 5 Wochen lebendiger zu machen!

 

Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LI-1.12"

Vorbehaltlos zu empfehlen!

Ich kann den Graecums-Intensivkurs ohne Vorbehalte empfehlen. Die kleine Lerngruppe ermöglichte intensives Arbeiten, trotzdem wurde stets auf individuelle Fragen und Probleme eingegangen. Über das benutzte Lehrbuch und die Grammatik hinaus wurde hilfreiches Material (online!) bereitgestellt, so dass man auch bei verpassten Sitzungen jederzeit mithalten kann. Der Kursleiter Hr. Senecio überzeugte mit Fachwissen, vermittelte stets einen Überblick und einen Blick für's Wesentliche. Dabei war er für Fragen und Diskussionen immer offen und ließ jegliche, von manch anderem Gräzisten bekannte, Oberlehrer-Attitüde fehlen. Ich würde den Kurs jederzeit wieder besuchen!

 

David Holstein, Teilnehmer des Graecum-Intensivkurses "GI-1.12"

Fachliche und menschliche Kompetenz

Ich musste mich für mein Examen in Theologie wieder ins Hebräische und Griechische einarbeiten und merkte schnell, dass ich alleine überfordert bin. Der Unterricht bei Frau und Herrn Senecio hat mich sehr gut vorbereitet und sicher durch die Prüfungen gebracht. Beide überzeugen sowohl durch ihre fachliche als auch menschliche Kompetenz. Besonders positiv ist mir aufgefallen, mit wie viel Engagement und Freude am Unterrichten beide bei der Sache sind. Durch den Nachhilfeunterricht konnte ich Lücken in meinem Wissen schließen und den Spaß am Übersetzen wiederfinden. Ich bin ihnen sehr dankbar für ihre Unterstützung in dieser intensiven Vorbereitungszeit und kann den Unterricht ohne Einschränkungen weiter empfehlen.

 

Jennifer Battram-Arenhövel, Altgriechisch/Althebräisch-Einzelunterricht

In 35 Einzelstunden zum Latinum

Mir hat der Online-Unterricht in Latein sehr geholfen. Ich hatte etwa drei Monate (35 Stunden) Unterricht bis zu meiner Latinumsprüfung. Herr Senecio hat mich in dieser kurzen Zeit totz geringer Vorkenntnisse genau dahin gebracht, wo ich hinmusste - zum Latinum. Es ist wirklich verblüffend, was man mit viel Arbeit (die natürlich nicht abgenommen werden kann, mir hier aber definitiv erleichtert wurde) und einem guten Lehrer erreichen kann. Er konnte mir alles sehr gut und leicht verständlich vermitteln und ich erinnere mich, dass ich mich bei so manchem gefragt habe, warum ich das nicht schon vorher verstanden habe. Ich muss zugeben, dass ich vorher etwas skeptisch war, was Online-Unterricht anging, aber ich bin eines Besseren belehrt worden und kann die Nachhilfe hier nur allen weiterempfehlen, die mit dem Lateinischem alleine nicht zurechtkommen. Ich bin Ihnen wirklich sehr dankbar für ihre Unterstützung, ohne die ich jetzt mit Sicherheit immer noch um mein Latinum kämpfen müsste. Vielen herzlichen Dank!!

 

Kerstin J., Latein-Online-Unterricht

Sehr gut verständliche Stoffvermittlung

Der Latinumskurs entsprach vollends meinen Erwartungen. Die Vermittelung des Unterrichtsstoffes durch Herrn Senecio war außerordentlich gut und sehr gut verständlich. Die Erarbeitung der grammatischen Phänomene erfolgte sehr verständlich. Die Unterrichtskonzeption mit 3 Zeistunden und das Durcharbeiten des Kursbuches "Latinum Ausgabe B" waren für den Einstieg sehr gut gewählt. Ein weiterer Aspekt, der mir gut gefiel waren die vielen Beispielsätze, an denen uns die Grammatik erklärt wurde. Dadurch fiel mir das Verständnis erheblich leichter. Alles in allem kann ich den Intensivkurs für die Prüfungsvorbereitung nur empfehlen.

 

Marcel Penther, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-3"

Sehr gute Prüfungsergebnisse nach sehr kurzer Zeit

Ich entschied mich für den Online-Einzelunterricht bei Antike Sprachen, um möglichst schnell zum Graecum zu gelangen, ohne dabei meine sonstigen Verpflichtungen völlig aufgeben zu müssen. Mittels flexibler Unterrichtsgestaltung und der notwendigen Konzentration auf das Wesentliche ermöglichte mir mein Lehrer, Herr Senecio, dieses Ziel in drei Monaten mit sehr guten Ergebnissen zu erreichen. Während des Unterrichts stellte ich immer wieder fest, dass sein Tun über reine Wissensvermittlung hinausging: auch seine Freude an der Sache sprang auf mich über. Noch lange werde ich dankbar an diese lehrreiche Zeit zurückdenken! 

 

Bernhard Ortmann, Altgriechisch-Online-Unterricht

Der Schüler steht im Mittelpunkt

Nach der anfänglichen Teilnahme an einem Unikurs in Altgriechisch dachte ich, ich sei ein Sprachidiot, obwohl es sich nicht um meine erste handelte. Es blieb nichts anderes übrig, als privat einen Kurs zu machen. Meine Wahl fiel, primär wegen des Preises, auf Antike Sprachen. Ich kann mir für meine Entscheidung nur gratulieren. Es steht der Schüler im Mittelpunkt! Auf alle Schwächen wird eingegangen und das mit viel Geduld und nach einer didaktischen Lösung gesucht. Überhaupt gibt es didaktisch keinerlei Kritik. Man wird motiviert, Lehrmaterial wird zusammen erarbeitet, wodurch ein doppelter Lerneffekt eintritt. Abstecher in die Philosophie und Geschichte lösen die abstrakten Strukturen des Stoffes auf und ermöglichen so einen besseren Zugang. Die Atmosphäre ist geprägt von gegenseitiger Achtung, Humor und seitens des Lehrers auch außerhalb des Kurses durch die Bereitschaft telefonisch Rat zu erteilen. Da mir die Superlativen ausgehen nur soviel: ich kann Antike Sprachen und meinen Lehrer aus voller Überzeugung weiter empfehlen. Danke!

 

Frank Markert, Teilnehmer des Graecum-Intensivkurses "GI-2"

Uneingeschränkte Empfehlung

In meinem Griechischunterricht bei Lucius Senecio habe ich sehr viel lernen können (und tue dies noch immer). Nicht nur über das Griechische erfahre ich viel, sondern über Sprachen im Allgemeinen, Übersetzungstechniken und Etymologie. Die Expertise des Lehrenden ist beneidenswert. Ich kann diese Kurse uneingeschränkt empfehlen.

 

Dr. Henrike Moll, Altgriechisch-Online-Unterricht

15 Punkte im Abitur

Ich habe mein Latinum und sogar mit 15 Punkten im Abitur abgeschlossen!

 

Larissa, Latein-Einzelunterricht

Unbedingt zu empfehlen

Der Latinumsintensivkurs ist zweifelsfrei zeit- und lernintensiv. Da die Teilnehmerzahl je Gruppe aber sehr klein gehalten wird, kann jeder Schüler individuell gefördert werden. Auftretende Fragen oder Schwierigkeiten werden nicht nur im Unterricht, sondern auch ggf. in einer "telefonischen Nachsorge" geklärt. Bei aller Intensität kommen Humor und Motivation im Unterricht nicht zu kurz. Positiv anzumerken ist, dass der Unterricht auch durch Zusatzstunden erweitert wird. Einzige Anregung aus meiner Sicht wäre die Simulation einer mündlichen Prüfung. Ansonsten stelle ich fest, dass die 5 Wochen erstaunlich schnell vorbei waren und viel Freude bereitet haben. Unbedingt zu empfehlen!

 

Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LI-3"

Hervorragender Lehrer

Den Einzelunterricht in der griechischen Sprache kann ich unbedingt empfehlen; wer schon über grammatische und morphologische Grundkenntnisse in der deutschen Sprache verfügt, kann hier gemeinsam mit einem hervorragenden Philologen jenen ,Takt' entwickeln, der dann auch schwierige Stellen zu übersetzen hilft.

 

K. R., Altgriechisch-Einzelunterricht

Lehrer mit fundamentalem Wissen, viel Geduld und Engagement

Auch ich erinnere mich gern an die Vorbereitung auf das Latinum zurück. Neben den Kursen in der Universität brauchte ich jemanden, der mir bestimmte Phänomene nochmals und logisch erklärt. Wichtig war mir, dass man meine Defizite erkennt und sich dieser annimmt. Dies tat Herr Senecio ab der ersten Stunde. Schon nach einer Probestunde war mir klar, dass ich noch viel lernen konnte und bestimmte Sachen viel leichter waren, als sie vorab zu sein schienen. Meine Schwachstellen wurden schnell offengelegt und auf professionelle Art und Weise mit fundamentalem Wissen gefüllt. Der Unterricht in den Räumen von Antike Sprachen war sehr angenehm und auch via Skype waren einige Unterrichtseinheiten problemlos möglich. Ich kann jedem, der sich hier und da mit Antiken Sprachen schwer tut, oder jedem, der sich einfach nur über Phänomene dieser austauschen möchte, den Unterricht mit ruhigen Gewissen empfehlen. Hier wird mit viel Geduld und Engagement gearbeitet. Nochmals, Herzlichen Dank!

 

Bianka B., Latein-Einzelunterricht

Lateinunterricht mit humanem Inhalt

Das besondere an dieser Schule sind unter anderem Wille und Fähigkeit von Lucius A. Senecio, nicht nur die lateinische Sprache zu lehren, sondern ein Auge für die Besonderheiten der antiken Philosophie und Denkweise zu öffnen. Ich habe selten einen Menschen getroffen, der so glaubwürdig vermitteln konnte, dass die Sprache der Alten nicht einfach eine tote Sprache ist, sondern in lateinischen Texten auch für unser Leben viele Weisheiten verborgen liegen. Ein Lehrer, der um keine Diskussion verlegen ist, ohne die Aufgabe, die er in seinen Schülern vorzufinden bereit ist, aus den Augen zu verlieren. Auch wenn das Lernen von Formeln und Wendungen notwendig zum Spracherwerb gehört, kommt in seiner Form des Unterrichts der Sinn von Sprache nicht zu kurz: Ein Mittel des anspruchsvollen zwischenmenschlichen Austauschs und Grundlage des Denkens überhaupt.

 

Markus Voigt, Latein-Einzelunterricht

Hervorragende Einführung in die Übersetzungspraxis

Ich habe bei Frau Senecio über ein halbes Jahr lang Online-Unterricht in Althebräisch erhalten. Nachdem ich mir die hebräische Grammatik im Alleingang angeeignet hatte, stand ich vor dem scheinbar unlösbaren Problem, das erlernte Wissen nun in eine Übersetzungspraxis zu überführen. Da es Prüfungstexte für das Hebraicum auf dem Buchmarkt nicht zu finden gab, ich mir selber unmöglich Prüfungstexte ausdenken oder gar selber korrigieren hätte können, bot der Unterricht bei Antike Sprachen die perfekte Lösung! Frau Senecio hat mich hervorragend in die Übersetzungspraxis eingeführt, anhand von Texten den Blick und das Verständnis für die hebräische Grammatik geschärft und mich mit beispielhaften Prüfungstexten optimal auf die Prüfung zum Erwerb des Hebraicums bei der Schulbehörde vorbereitet. Darüber hinaus war die menschliche Begegnung von besonderem Wert und wird mir dauerhaft im Gedächtnis bleiben! Nochmals herzlichen Dank!

 

A. Liebner, Althebräisch-Einzelunterricht

Erstklassiger Unterricht

Mit diesen Zeilen möchte ich mich bei Lucius Senecio für den erstklassigen Unterricht bedanken und kann jedem Studenten der lateinischen Sprache nur wärmstens empfehlen bei auftretenden Schwierigkeiten während des Erlernens derselben, ihr nicht entmutigt den Rücken zu kehren, sondern sich mit seiner Hilfe diesen zu stellen und wahrscheinlich festzustellen, dass der Reiz der lateinischen Sprache nicht darin besteht die Grammatik auswendig zu lernen (durchaus beliebt an der Universität), sondern vielmehr in der Auseinandersetzung mit den zahlreichen Texten der Antike. Er verstand es bravourös mit Geduld und Freude den demoralisierenden Einfluss meiner Dozentin zu kompensieren und meinem Interesse wieder den Odem einzuhauchen, der notwendig war, um das Latinum zu bestehen. Kurz, er versteht es, die (ignoranterweise und zu meinem größten Bedauern) communis opinio - Latein sei eine "tote Sprache" - ad absurdum zu führen indem er sie mit Leben erfüllt, so daß dem Bestehen der Klausuren (a priori Enthusiasmus und Fleiß vorausgesetzt!) nichts mehr im Wege stehen sollte! Mögen Lucius Senecio und Fortuna mit Euch sein! Valete!

 

Daniela, Latein-Einzelunterricht

Antike Sprache und lebenspraktische Philosophie

Ich habe während des Unterrichtes bei Antike Sprachen wertvolle Grundlagen der altgriechischen Sprache zusammen mit Herrn Senecio erarbeitet, und mich damit auch der Denkstruktur der alten Griechen genähert. Zudem führten wir meist in jeder Unterrichtsstunde "alltagstaugliche" philosophische Diskussionen, die ihren Ursprung fast immer in den gerade übersetzten, zeitlosen Texten hatten. Somit hat sich mir als Schülerin des Altgriechisch eine neue, bei sorgfältiger Anwendung zu mehr heiterer Gelassenheit führende Welt des strukturierten Denkens eröffnet, die ich nicht mehr missen möchte. Außerdem sind die altgriechischen Buchstaben wunderschön!

 

Dr. rer. nat. Katharina Ahrens, Altgriechisch-Einzelunterricht

Keine Frage bleibt offen

Vorausgeschickt werden muss, dass das Lernen einem niemand abnehmen kann. Aber in Lucius Senecio habe ich einen wirklich kompetenten Wegbegleiter gefunden, der keine Frage offen ließ und dessen steter Aufmerksamkeit kein Fehler entging. Seine Liebe zum Altgriechischen hat mich immer wieder angesteckt. Vielen herzlichen Dank!!!

 

R. Kreißig, Altgriechisch-Einzelunterricht

Gelehrsamkeit der humanen Art

Die Unterstützung durch Antike Sprachen hat mir sehr viel gebracht! Man hat mir auf gelehrte Art und Weise geholfen, den nötigen Blick auf die Dinge zu bekommen. Somit wurde mir bezüglich meines Latinums sehr geholfen, darüber hinaus aber auch eine ganz besondere menschliche Erfahrung zuteil, die einen wohl behüteten Platz in meiner Erinnerung hat!

 

Marlene K., Latein-Einzelunterricht

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2008 - 2017 AD FONTES | Latein-Intensivkurs (Großes Latinum / Kleines Latinum nachholen) | Graecum-Intensivkurs | Hebräisch-Intensivkurs