Schriftliche Bewertungen - Latein

Bewertungen auf Google

Sehen Sie sich auch die Bewertungen ehemaliger Teilnehmer

auf unserer Google-Profilseite an.

Latinum-Dualkurs

Zuerst vielen Dank für die schönen und fruchtbaren 6-Wochen bei Ihnen. Es hat ein wenig gedauert, bis ich endlich die Zeit gefunden habe, meine Kurseindrücke wie besprochen in Worte zu fassen.

 

Vielleicht hilft das folgende Feedback Ihnen etwas:

 

zur Kursform:

  • Zeitliche Flexibilität durch die Form des Videokurses.
  • Wichtige Stellen können wiederholt werden. (Das geschieht öfter als man denkt. ?)
  • In der Telegramgruppe und auch in den Übungsstunden werden die Fragen rechtzeitig und ausführlich beantwortet.
  • Gute Atmosphäre sowohl mit Herrn Senecio als auch unter den Lernenden.
  • Technische Unterstützung mittels Online-Portal (Login-Bereich) und Dropbox, wo sich die zahlreichen Lernmaterialien und die entsprechenden Übungen für die Kurstage befinden.
  • Geeignet z.B. für die Latinumvorbereitung, man sollte aber unbedingt die notwendige Zeit und Motivation mitbringen.

 

zum Inhalt:

  • Der Kursbau ist gut strukturiert mit 3 Phasen. Lernende mit unterschiedlichen Vorkenntnissen können alle davon profitieren.
  • Das selbst herausgegebene Lehrbuch ist von sehr hoher Qualität.
  • Das Prinzip, die Lateinische Sprache zuerst durch das Verständnis zu lernen, danach die Kenntnis durch Übersetzungsübungen zu befestigen, ist besonders zu erwähnen. Die sprachgeschichtlichen Erklärungen werden insbesondere durch die Kombination des Videokurses und des Lehrbuchs effektiv vermittelt.
  • Der Videokurs besteht aus einem vorherigen Livekurs, wo die gewöhnlichen Fragen bereits gestellt bzw. beantwortet worden sind. Daraus kann man ähnlich wie in einem Livekurs lernen.

 

zum Institutsleiter und Lehrer:

  • Die Kurse von Herrn Senecio sind immer zu genießen (ich hatte zuvor schon den Graecumkurs belegt).
  • Durch seine mehrjährige didaktische Erfahrung und solide philologische Kenntnis können die Lernenden während des Lernprozesses präzise unterstützt werden.
  • Seinen Humor und klassischen Kunstgeschmack schätzt man auch sehr als einen wichtigen Teil seiner Persönlichkeit.
  • Frau Senecio ist sehr zuverlässig und hilfsbereit bei den organisatorischen Angelegenheiten. Ein ausgezeichnetes Sprachinstitut zu empfehlen!

 

Nach dem Kurs erfolgte unmittelbar bei mir das Erlangen des Großen Latinums bei der Hamburger Schulbehörde, wobei ich mit der Note "2" abgeschlossen habe. Der Lernwortschatz (15 pro Lektion) ist mit Bedacht ausgewählt und daher insbesondere für eine Prüfungsvorbereitung zu empfehlen, gründlich zu lernen. Das durch den Kurs klar vermittelte Verständnis der grammatischen Phänomene ermöglicht auch ein weiteres Vertiefen, z.B. eine elementare Kenntnis der lateinischen Poesie, wie es hier in Hamburg erforderlich ist.

 

Ich bedanke mich für die tiefgründige Einführung in die latenische Sprache und wünsche Ihnen beiden und Ihrem Institut alles Gute!

 

Kexin, Teilnehmerin des Latinum-Dualkurses, 12. Februar - 22. März 2024

Nur weiterzuempfehlen!

Ich habe mich vor diesem Kurs bei Ad Fontes ein langes und mühsames Jahr mit einem Lateinkurs an meiner Universität auseinandergesetzt und konnte leider aus einigen verschiedenen Gründen nicht besonders viel mitnehmen.

Als ich dann bereits sehr verzweifelt auf der Suche nach einer Alternative zu dem Kurs an der Universität war, traf ich auf Ad Fontes und es war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.

Nach einer freundlichen und detaillierten Beratung durch die Kursleitung bei Ad Fontes habe ich mich dann für den Latein Dualkurs entschieden, da dieser neben dem Studium und Arbeit zeitliche Flexibilität bietet.

 

Weitere unverzichtbare Vorteile, die dieser Kurs bietet, sind:

  •  die kleine und entspannte Kursgröße
  • die Telegram-Gruppe, in der uns egal an welchem Wochentag immer geholfen wurde und neue Aufgaben gestellt wurden, damit wir stets motiviert bleiben
  • die offene, hilfsbereite und didaktisch geübte Weise unseres Lehrers (Herr Senecio) zu unterrichten und auf unsere Fragen einzugehen
  • die mehrmals wöchentlichen Online/ Live-Unterrichtsstunden, in denen der erlernte Stoff noch weiter vertieft wurde (neben den täglichen Unterrichtseinheiten)

Ad Fontes war für mich die beste Entscheidung und ich konnte den Kurs sehr erfolgreich abschließen, obwohl ich vor Beginn des Kurses niemals damit gerechnet hätte!

 

Danke nochmal an Frau und Herrn Senecio für die wunderbare Unterstützung!

 

Azhar, Teilnehmerin des Lateinkenntnisse-Dualkurses, Frühjahr 2024

Toller Kurs!

Der Kurs war ausgezeichnet! Der Lehrer war äußerst nett, hilfsbereit und vor allem kompetent. Die Atmosphäre war sehr angenehm. Es gab jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die auch außerhalb des Kurses im Telegram-Chat beantwortet wurden. Obwohl ich zuvor nie Latein gelernt hatte, hat mir dieser Kurs sehr geholfen und innerhalb eines Monats alle erforderlichen Kenntnisse vermittelt. Ich würde ihn jederzeit wieder machen.

 

Anastasia, Teilnehmerin des Lateinkenntnisse-Onlinekurses, Frühjahr 2024

professionell, leidenschaftlich, ermutigend

Nachdem ich im Februar/März den Hebräisch-Dualkurs mit der professionellen, liebevollen und ermutigenden Lehrerin Frau Senecio abgeschlossen habe und kurz darauf die Hebraicumsprüfung mit Bravour bestand, startete ich gleich danach den Latinum-Videokurs mit dem ebenso professionellen, leidenschaftlichen und ermutigenden Lehrer Herr Senecio und bestand noch bravouröser die Latinumsprüfung. Beides in einem Jahr dank Ad fontes, dem Sprachinstitut für antike Sprachen, das mir aufgrund der geballten inhaltlichen Kompetenz gepaart mit einer ermutigungsorientierten und menschenfreundlichen Didaktik in Erinnerung bleiben wird.

Wer denkt (so wie ich einst), dass antike Sprachen langweilig und schwer zu lernen sind wird nach der Begegnung mit den Senecios definitiv seine Meinung ändern!

 

Martin, Teilnehmer des Latinum-Videokurses, Mai-September 2023

Zeugnis "Latinum" von Martin
Zeugnis "Hebraicum" von Martin

LATINUM-VIDEOKURS

cum maximo consilio

Wer interessiert daran ist, Latein (oder Griechisch und Hebräisch) intensiv und schnell zu lernen, aber gleichzeitig zeitlich flexibel in der Planung sein möchte, sollte die Videokurse des Ad Fontes-Instituts unbedingt belegen!

 

Die Lerninhalte sind so auf die Lektionen aufgeteilt, dass es einem nie zu viel wird und man dem Unterricht sehr gut folgen kann. Das liegt auch daran, dass die Arbeitsblätter sehr strukturiert sind und Herr Senecio in den Lektionen perfekte Erklärungen und Beispiele parat hat, weshalb nach den Lektionen gar keine Fragen offenbleiben können. Die Arbeitsblätter eignen sich zudem sehr gut zum selbstständigen Wiederholen der bisherigen Inhalte.

 

Doch selbst wenn Fragen aufkommen sollten, beispielsweise bei den Übersetzungsübungen, kann man Herrn Senecio jederzeit erreichen und erhält binnen weniger Minuten eine detaillierte hilfreiche Antwort.

 

Die Atmosphäre, sei es in den Lektionen oder im Chat mit Herrn Senecio, ist immer entspannt gewesen. Herr Senecio arbeitet mit Leidenschaft und das spiegelt sich dementsprechend in der Atmosphäre wider. Fragen werden mit Freude beantwortet und Herr Senecio nimmt sich gerne die Zeit, einem bei Problemen weiterzuhelfen, bis diese vollständig gelöst worden sind.

 

Abschließend lässt sich nur noch sagen, dass es keine Verbesserungsvorschläge meinerseits gibt. Einen besseren Lateinkurs könnte ich mir nicht vorstellen!

 

Marius, Teilnehmer des Latinum-Videokurses, August/September 2023

LATEINKENNTNISSE-VIDEOKURS

Perfekter Lehrer, perfekte Organisation, perfekte Lernmaterialien - Unterstützung bis zum Schluss!

Im Rahmen meines Studiums benötigte ich das Kleine Latinum.

Berufsbedingt hatte ich keine Zeit,

Lateinkurse in der Uni oder andere Live-Kurse online zu besuchen.

Aus diesem Grund entschied ich mich für den "Videokurs Kleines Latinum (4 Wochen)".

 Um es vorab auf den Punkt zu bringen: Es war eine der besten Entscheidungen meiner Lern- und Bildungslaufbahn!

 

In persönlichen Telefongesprächen wurde ich über das von mir gewünschte

Paket sehr ausführlich aufgeklärt. Ausgesprochen gut war die Beratung, wie ich am besten zu dem Latinumsnachweis gelange, den meine Uni von mir möchte.

 

Die Videokurse selbst bilden einen "normalen" Unterricht ab,

wie man ihn aus Kursen vor Ort kennt,

sind jedoch als asynchrone Videodateien jederzeit abrufbar.

Der Unterricht ist sensationell aufgebaut und strukturiert. Obwohl praktisch 24/7 Fragen an die Lehrperson gestellt werden dürfen, erschließen sich alle Nachfragen allein durch die perfekten Erklärungen von Herrn Senecio. Er schafft es grammatikalische und phonologische Besonderheiten so bildlich zu erklären, dass nicht nur Latein super verständlich wird, sondern auch ein besserer Zugang zur deutschen Grammatik entsteht. Also eine absolut lehrreiche Bereicherung, die über den zu erlernenden Latinumsnachweis in meinem Fall hinausgeht!

Die Art der aufbereiteten Arbeitsunterlagen, die man zur Verfügung gestellt bekommt sowie die Materialen, an denen man eigenständig üben kann, sind dermaßen gut strukturiert und systematisiert, dass man immer einen roten Faden beim Lernen hat.

 

Und zum Schluss eine ganz persönliche Sache:

Am meisten weiß ich die menschliche Unterstützung des gesamten Teams von "Ad Fontes" zu schätzen. Dieses ruhte auch nach meiner offiziellen Beendigung des Videokurses nicht und hielt einen so selbstverständlichen Kontakt mit mir, bis ich den finalen Abschluss des Latinums anerkannt bekommen habe. Solches Kümmern bis zum Schluss und lange nach der "bezahlten Leistung" ist absolut einmalig. Daher bedanke ich mich nochmals vom ganzen Herzen beim Team und insbesondere bei Herrn Senecio!

 

Mark, Teilnehmer des Lateinkenntnisse-Videokurses, Frühjahr 2023

LATINUM-VIDEOKURS

Absolut empfehlenswert

Als Berufstätiger, der seit über zehn Jahren nicht mehr an einer Schule war,

bin ich zuerst skeptisch an die Sache herangetreten

und war mir nicht sicher, ob ich dem Unterricht nachkomme und auch den Willen habe, den Kurs dann abzuschliessen.

Diese Selbstzweifel haben sich aber nach Kürze gelegt, da der Unterricht bei Herrn Senecio sehr klar

und strukturiert aufgebaut ist und das Wichtigste hervorgehoben.

Bei Unklarheiten und Fragen stand das Team von Ad Fontes jederzeit sehr hilfreich zur Verfügung.

Der Stoff ist zwar sehr viel (was auch kein Wunder ist, wenn man in 4 Wochen bzw. nach 20 Lektionen

auf das Niveau des Kleinen Latinums kommen will), aber durchaus machbar,

wenn man mit einer gewissen Seriosität und Fleiss dahinter geht.

Herr Senecio hat mich mit seiner Begeisterung für die Lateinische Sprache so überzeugt,

dass ich nach Abschluss der 20 Lektionen gerade noch die zusätzlichen 10 Lektionen für das Grosse Latinum angehängt habe,

was nochmals sehr hilfreich war, um das Wissen aus den ersten 20 Lektionen zu "verfestigen".

Ich empfehle den Kurs mit 5 von 5 Punkten!

 

Adrian R., Teilnehmer des Latinum-Videokurses, Frühjahr-Sommer 2022

Anfangs nur Mittel zum Zweck – nun frohsinnig Studienwunschfach!

Für meine Studienberechtigung an hiesigen Hochschulen benötige ich noch das Zertifikat für eine anerkannte zweite Fremdsprache in Form des Latinums. Bereits in der Schulzeit hatte ich Lateinunterricht. Jene Erfahrungen heiße ich nicht gut.

 

Doch ich wollte mein Ziel nicht aufgeben und bin nach Recherchen im Internet auf das Kursangebot AD FONTES - INSTITUT FÜR ANTIKE SPRACHEN – fündig geworden. Dieses hat mir von allen Kursangeboten sogleich am besten entsprochen und der telefonische Kontakt mit dem Kursleiter wurde daraufhin aufgenommen, um ungeklärte Fragen zu erörtern. Bereits bei diesem Vorgespräch war augenblicklich bemerkbar, dass ich an der richtigen Stelle gelandet bin: Denn ich wurde ermuntert mein Ziel erreichen zu können und nicht wie sonst üblich bevormundet, dies sei kaum zu schaffen.

 

Auch die Skepsis zwischen virtuellem Unterricht anstatt Präsenzlehrstunden kann ich entkräften. Die technische Umsetzung ist ausgereift und durchdacht. Falls dennoch Zweifel bestehen, kann eine kurze Testsitzung vereinbart werden. Die weiteren Vorteile entsprechend den Beschreibungen auf der Homepage bewahrheiten sich: Insbesondere in gewohnter häuslicher Umgebung zu lernen hilft wertvolle Zeit und Kosten zu sparen.

 

Ich will nicht verheimlichen, dass der erste Versuch mehr oder weniger gescheitert ist. Dies hat Ad Fontes nicht im geringstem zu verantworten. Grund hierfür war meine berufliche Tätigkeit neben den Kurszeiten. Aber hier sei bitte jeder unbedingt vorgewarnt (wie auch in den Kursbeschreibungen ausgeführt) und die Bezeichnung „Intensivkurs“ verrät es freilich: Bei der kurzen Zeitspanne von nur vier bzw. sechs Wochen im Vergleich zum jahrelangen Schulunterricht bedarf es natürlich selbstständiger gründlicher Nachbearbeitung des Lernstoffes die trotz der herausragenden Didaktik unerlässlich ist.

 

Im Rahmen der Kurswiederholung war ich nunmehr im Sommer 2021 wieder mit dabei. Es ist mehr als erstaunlich und ermutigend mit welcher Begeisterung, Hingabe und unermüdlichen Unterstützung eine antike Sprache gelehrt werden kann. Vor allem die Grundhaltung, nachdem nicht alles als selbstverständlich vorausgesetzt wird, es daher jederzeit erlaubt und gewünscht ist unbeschwert Fragen zu stellen - mögen diese Fragen auch noch so unbedeutend oder kleinlich erscheinen – trägt der äußerst angenehmen Unterrichtsatmosphäre erheblich bei.

 

Erwähnt sollen auch sein, die eigens von Ad Fontes erstellten Kursunterlagen, welche vor Kursbeginn zu Verfügung gestellt werden. Diese umfassen ein sehr umfangreiches didaktisch gegliedertes Kursheft mit vielen Hintergrundinformationen für besonders Wissbegierige. Auch die eigens erstellte Deutsche Grammatik (dieses gibt es übrigens auch käuflich in gedruckter Form im Buchhandel oder Online zu erwerben) ist ein wichtiges Begleitmaterial, dass ich jedem uneingeschränkt empfehlen möchte. Erfahrungsgemäß sind mangelnde Kenntnisse in der muttersprachlichen Grammatik meist das entscheidende Hindernis am Erfolg – nicht die antiken Sprachen selbst! Deshalb sollte die deutsche Grammatik auch vor Kursbeginn gut studiert werden.

 

Ergänzend zum Onlineunterricht wurde für die einzelnen Kursteilnehmer eine zusätzliche Telegramm-Messenger-Gruppe eingerichtet. In jener konnten wir Kursteilnehmer jederzeit Fragen stellen oder Musterübersetzungen zur Überprüfung einreichen. Auch noch bis spät am Abend und sogar am gesamten Wochenende wurden diese fast unverzüglich schriftlich oder über eine Sprachnachricht geduldig kommentiert als auch bedarfsweise mit notwendigen Hinweisen ausgeschmückt. Dies ist sehr hilfreich, da aufgrund des bestehenden Zeitdruckes nicht selbst unwissend in der Literatur oder im Internet geforscht werden muss, sondern eine fundierte Antwort von Herrn Senecio das Dilemma auflöst. Die Betreuung reicht also annähernd 24 Stunden 7 Tage die Woche.

 

Auch die täglichen Videoaufzeichnungen der Online-Sitzungen stehen sehr lange zum Abruf bereit. In diesen kann man versäumte Unterrichtseinheiten gänzlich nachholen oder nur auf spezielle Punkte wiederholt zurückgreifen. Manches wird eben erst nach mehreren Anläufen klar verständlich und dem ist damit Sorge getragen.

 

Die durchdachte und zielführende Didaktik fasziniert. Mithilfe der Lautlehre wird die Morphologie erläutert und erspart das stupide Auswendiglernen von Konjugations- und Deklinationsformen. Die Grammatik und Syntax werden anhand des Zusammenwirkens sowie den voneinander abhängigen Satzgliedern erläutert. Der Grundwortschatz wird vorerst auf eine syntaktisch notwendige kleine Anzahl Wörter beschränkt jedoch laufend sukzessive erweitert. Das Ganze mit einer disziplinierten Übersetzungstechnik in Einklang gebracht und täglich eingeübt. Ziel für den Erfolg ist bei Ad Fontes Verständnis zu Lehren und nicht das Auswendiglernen!

 

Neben dem Grundstock der antiken Sprache wird dennoch Unterstützung in allen Lebenslagen angeboten. Besonders bei organisatorischen Angelegenheiten kann man der Hilfe gewiss sein: Sei es bei Formalitäten mit den Prüfungsämtern, Prüfungsterminen, Bescheinigungen zur Prüfungsvorbereitung oder technischen Themata. Auf deren jahrelange fundierte Erfahrung und Beihilfe ist Verlass!

 

Nach bestandenem Latinum werde ich noch das Graecum nachholen müssen. Für dessen Vorbereitung freue ich mich auf den Vorbereitungskurs von Ad Fontes. Denn Herrn und Frau Senecio´s uneingeschränkte Begeisterung und Didaktik für die antiken Sprachen haben mich dazu bewegt, das ursprüngliche gewählte Mittel zum Zweck – nämlich lediglich das „Kleine“ Latinum zu bestehen, um überhaupt studieren zu können – dahingehend zu nutzen, nach meinem jetzigem Studienwunsch – Latein für das Lehramt an Gymnasien zu studieren – zu streben.

 

Vielen herzlichen und aufrichtigsten Dank für Alles, doch bis bald!

 

Florian S., Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LO-2.21-LAT"

Eine wirkliche Bereicherung

Im Frühjahr 2021 besuchte ich beim Institut Ad Fontes den Latein Intensivkurs, geleitet durch Herrn Lucius Senecio. Den Kurs habe ich mir zu Beginn meines "Ruhestandes" gegönnt, um alte Kenntnisse der Sprache aufzufrischen und die Grammatikkenntnisse auf eine sichere Basis zu stellen - für mich gab es keine Notwendigkeit auf eine Prüfung hin zu lernen, aber ein großes Interesse und Freude an der Sprache. Es hat sich gelohnt!

Das Lernen im Online-Format war optimal, ich hätte sonst keine Chance gehabt, die Sprache neu zu lernen. Das zur Verfügung gestellte Material war didaktisch hervorragend aufbereitet und absolut strukturiert, so dass es in den 6 Wochen möglich war, einen guten Überblick über die wichtigsten grammatischen und morphologischen Phänomene zu gewinnen. Besonders gut waren die Anleitungen zur Übersetzungstechnik. Herr Senecio hatte die vielen Teilnehmer des Kurses im Blick und verstand es, die einzelnen Teilnehmer individuell zu motivieren und zu fördern - im Online-Modus eine hervorragende didaktische Leistung.

Für mich persönlich war besonders interessant, wie viele historische und sprachliche Zusammenhänge und Hintergrundinformationen uns mit vermittelt wurden. Insgesamt eine spannende Zeitreise in die Antike, die sich gelohnt hat. Summa cum laude für diesen Kurs und seinen Leiter, Ich kann ihn uneingeschränkt weiter empfehlen.

 

Maria-Luise Goertz, Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LO-1.21-LAT" im Frühjahr 2021

Latinum geschafft - Vielen Dank

Ich wollte mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Frau und Herrn Senecio bedanken! Nach 6 Wochen Latein-Onlinekurs habe ich nun mein Latinum bestanden. Trotz des vielen Lernens war stets eine nette Atmosphäre im Kurs und man fühlte sich wirklich gut aufgehoben. Herr Senecio geht in der lateinischen Sprache total auf und schafft es, einem diese gut aufgeschlüsselt zu vermitteln. Außerdem ist Herr Senecio sehr engagiert und hat sich auch spontanen Fragen, die beim Lernen auch nach Ende des Kurses aufkamen, wohlwollend gewidmet, bis alle Fragezeichen verschwunden waren.

 

Vielen Dank für die tolle Vorbereitung und die tolle Unterstützung!

 

Lucie Teilnehmerin des Latinum-Onlinekurses "LO-1.16-LAT"

Ein sehr entspanntes Arbeitsklima und ein geduldiger Lehrer

Latein... Der Horror vieler Schüler. Auch ich habe einen gewissen Graus empfunden, als sich herausstellte, dass ich für mein Geschichtsstudium das Latinum benötige. Aber schon nach der ersten Stunde haben sich meine Vorurteile in Luft aufgelöst. Das Arbeitsklima war entspannt und meine Kommilitonen waren auch sehr freundlich. Aber vor allem unser Tutor Herr Senecio war äußerst freundlich und zuvorkommend. Er nahm uns gleich die Angst vor dem bevorstehenden Latinum, aber erklärte uns auch, dass wir in den 8 Wochen fleißig sein müssen um zu bestehen. Aber schon jetzt wurde klar, dass hier im Institut für Antike Sprachen ein anderes Klima als in der Schule herrschte. Dieser Eindruck blieb bis zum Ende des Kurses bestehen. Trotz einer gewissen Strenge, blieb Herr Senecio immer gelassen und geduldig, selbst wenn man ab und an die Hausaufgaben nicht hatte oder die Deklination nicht konnte. Zudem wrude immer mehr deutlich, dass Herr Senecio kein "normaler" Lehrer war, sondern wirklich versuchte uns die lateinische Sprache mit samt ihrer langen Geschichte näher- und nicht nur beizubringen. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Intensivkurs und empfehle allen, die sowie ich keim Latein in der Schule hatten und das Latinum nachholen müssen diesen Kurs zu besuchen.

 

Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-1.14"

Alternativlos!

Zwei Semester habe ich mich durch Lateinseminare an der Universität gequält und dabei relativ wenig mitgenommen, einem Vergleich mit dem Angebot des Instituts für antike Sprachen halten die universitären Veranstaltungen in keinem Fall stand. Weniger die überschaubare Kursgröße, als viel mehr das Engagement von Herr Senecio bringen die eigene Motivation auf Trab. Das ist unbedingt nötig, um den Anschluss nicht zu verlieren. Bleibt man aber am Ball, ist das Pensum leistbar. Besonders auch, weil Frau Senecio jedes nur erdenkliche Problem aus dem Weg räumt, bevor es sich voll entfalten kann. Die beschriebenen Zeilen zeugen bereits davon: Ich kann mir keinen besseren Weg zum Latinum vorstellen. Vielen Dank!

 

J. Busse, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-2.13"

Qui quaerit, invenit

Wer einen Intensivkurs mit einem Lehrer suchet, der einem hilft, in sieben Wochen Latinumsniveau zu erreichen, der findet diesen bei "Antike Sprachen" und Herrn Lucius Senecio. Wer antikebegeisterter Sprachenfan ist und nach Bereicherung suchet, der findet einen Gleichgesinnten in Herrn Senecio. Wer Latein in einem absolut kompetenten, erheiternden, inspirierenden Umfeld zu lernen sucht, der findet hier wonach er begehrt. Für mich waren sieben Wochen Lateinintensivkurs bei Herrn Senecio am Institut für Antike Sprachen eine außerordentlich lern- und lehrreiche Zeit, in welcher ich mühelos Latinumsniveau zu erreichen vermochte (was bei viel Disziplin sogar neben einem Teilzeitjob zu schaffen ist). Darüber hinaus haben wir im angenehm kleinen Kurs unglaublich viel gelacht, sodass man wirklich von "Spaß beim Lernen" sprechen kann. Nach sieben Wochen Cicero übersetzen zu können war mein primäres Ziel, doch was ich gewonnen habe, ist um so vieles umfassender: Herr Senecio vermag durch seine eigene Begeisterung an der zu vemittelnden Materie seine Schüler ebenfalls für das alte Rom und dessen Sprache zu faszinieren. Übermittelt wird Latein bei ihm anhand von umfangreichen Lernmaterialien und teils von ihm selbst verfassten Büchern, neueren technischen Hilfsmitteln usw. Am stärksten überzeugten mich persönlich der individuelle und antiautoritäre Stil seiner Lehre, immer wieder angereichert durch Humor und ethisch-philosophische Exkurse.

 

L. Penning, Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LI-1.13"

Latein einfach lernen durch logisches Verständnis

Bereits in der Vergangenheit habe ich versucht, Latein außerschulisch zu lernen, wobei mein Ziel nie die Abiturergänzende Prüfung, sondern vielmehr ein außerordentlicher Unterricht in einer grundlegenden Wissenschaft gewesen ist. In Herrn Senecio habe ich einen Lehrer und Gelehrten finden können, der die irreführende aber allgemein akzeptiert und sogar aktiv verbreitete Einbildung, die lateinische Sprache sei ein „Lernfach", nicht nur widerlegen, sondern ins Umgekehrte wenden kann, indem er ab der ersten Unterrichtsstunde vor allem auf eines zielt; die Vermittlung der Fähigkeit des logischen Verständnisses des Latein an jeden einzelnen Schüler. Dies äußert sich hauptsächlich in zwei verschiedenen Themenbereichen, Allem voran der Kenntnis der Grammatik. Nur wenige Schüler verstehen die deutsche Sprache über das Niveau des alltäglichen Usus hinaus. Ein grundlegendes Verständnis ist aber äußerst zuträglich. Nicht minder nützlich ist das Nachvollziehen der Etymologie und Sprachhistorie im Allgemeinen. Das bloße Auswendiglernen von Konjugationen ist zwar gelegentlich von Nutzen und wird in vielen Kursen wie auch im Abitur verlangt, kann aber nie heranreichen an die Gewandtheit und Leichtigkeit mit der sich das Latein interpretieren ließe, wenn Schüler die Logik und Struktur, welche die Formenbildung begründen, wirklich verstünden. Hier ist der Lehransatz des Herrn Senecio sehr anders und deutlich effektiver. Zum ersten Mal war ich in der Lage, zu verstehen welche Bedeutung sich hinter einem Verb versteckt, ohne eine Tabelle stumpfsinnig gelernt zu haben. Weit über die Aufgaben eines bloßen Lehrers hinaus geht aber die Motivation Herrn Senecios, der es nie scheute so viele Überstunden einzuplanen, wie möglich war. Nie hatte ich das Gefühl, Herr Senecio würde seine Aufgabe einfach als Beruf erfüllen. Vielmehr war spricht er mit einer ansteckenden Leidenschaft, die jeden einzelnen der Kursteilnehmer immer wieder dazu anspornt, mit Freude jede Minute des Unterrichts zu genießen und zur eigenen Bildung im weitesten Sinne des Wortes zu nutzen. Welcher Schüler einen Crashkurs benötigt, der ihm die nötigen Grundkenntnisse zum Bestehen der Latinumsprüfung vermittelt, der wird in Herrn Senecio einen hervorragenden Lehrer finden, der mit vollstem Einsatz jeden Schüler individuell fördert.Derjenige aber, der außerdem Interesse und Neugier mitbringt, der lernt in diesen sechs Wochen einen begeisterten und begeisternden Menschen kennen, der deutlich mehr als nur eine „tote" Sprache vermittelt.

 

Sebstian B., Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-1.13"

Lebendig und interessant

"Nach dem sieben-wöchigen Latinum-Intensivkurs mit Herrn Lucius A. Senecio fühle ich mich nun in der Lage, einschlägige Texte der lateinischen Sprache zu übersetzen, obwohl ich den Kurs ohne jegliche Vorkenntnisse beschritt.

 

Für den Lernerfolg waren vor allem folgende Dinge ausschlaggebend

  • die Kursgröße,
  • die außerordentlichen didaktischen Fähigkeiten Herrn Senecios, 
  • seine ständige Bereitschaft, auf individuelle Probleme und Fragen einzugehen, sowie 
  • seine homoristische, kritische und ironische Art und Weise mit philologischen und zeitgeschichtlichen Problemen umzugehen. Seine Anekdoten und Sentenzen haben den Unterricht stets sehr belebt und ebenso zu philosophischen Lichtblicken beigetragen.

Wer Sprache liebt, vor allem das Deutsche, kann von Herrn Senecio ebenfalls viel über Stilistik lernen und an seinem eigenem Sprachstiel feilen. Ich kann den Latinum-Intensivkurs mit Herrn Senecio jedem Philologen nur ans Herz legen. Es gibt wohl nicht viele andere Menschen, welche einem die antiken Sprachen lebendig und interessant erscheinen lassen."

 

Hendryk Suchomski, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-2.12"

Wahrscheinlich die beste Vorbereitung, die es gibt.

Ohne anfangs irgendwelche Vorkenntnisse zu haben, habe ich in diesem Kurs die bestmögliche Vorbereitung auf die Prüfung bekommen, die in dieser kurzen Zeit möglich ist. Didaktisch, methodisch und das Gesamtkonzept sind stimmig und werden auf lockere und familiäre, aber auch intensive Art angewandt. (Vielleicht wären ein paar zusätzliche Zwischenkontrollen des allg. Leistungsstands wünschenswert, aber das ist Ansichtssache.) Alles in allem wahrscheinlich die beste Vorbereitung, die es gibt.

 

Felix Thätner, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-2.12"

Latein - eine tote Sprache?

Im Rahmen des Studiums ist es für mich verpflichtend, das Latinum zu erwerben. Aufgrund des ansprechenden Kurskonzeptes entschied ich mich für einen Lateinkurs bei Antike Sprachen und habe es keinen Tag bereut. Herr Senecio ist ein sehr geduldiger & freundlicher Lehrer, der sich immer die Zeit genommen hat, jede unserer Fragen zu beantworten. Die geringe Teilnehmerzahl ist besonders positiv hervorzuheben, da immer allen die Möglichkeit geboten wurde, zu Wort zu kommen. Den Kurs in den Semesterferien zu absolvieren war optimal, um sich voll und ganz auf den Stoff konzentrieren zu können. Ich kann das Sprachinstitut nur weiterempfehlen, da ich eine Menge gelernt habe und Herr Senecio es geschafft hat, mir Latein näherzubringen & diese "tote Sprache" für mich in nur 5 Wochen lebendiger zu machen!

 

Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LI-1.12"

Ein Kurs zum weiterempfehlen!

Im Sommer 2022 habe ich am Latein-Intensivkurs (6 Wochen) bei Ad Fontes teilgenommen. Ich benötigte das Große Latinum für mein Studium und sah in Ad Fontes die Möglichkeit, in einem kompakten Zeitraum und mithilfe kompetenter Unterstützung, die Prüfung für das Große Latinum zu absolvieren.

Die täglich stattfindenden Kurse helfen einem dabei stets am Ball zu bleiben. Es werden einem genügend Materialien und Übungen zur Verfügung gestellt. Inhaltliche Fragen werden während der Kurszeit, aber auch nach Kursende mit viel Geduld und Zeit erläutert und geklärt.

Ein besonderes Lob geht dabei an Herrn Senecio, welcher alle Kursmitglieder mit viel Motivation und Unterstützung durch die Inhalte geführt hat. Frau Senecio war Ansprechpartnerin bei organisatorischen Angelegenheiten und hat bei Fragen und Anliegen zeitnah und zuvorkommend reagiert. Die Hingabe für die Vermittlung der Lehrinhalte und Strukturierung des Kurses von Frau und Herrn Senecio ist überaus bewundernswert.

Ich bedanke mich damit für eine intensive aber auch sehr lehrreiche Zeit. Ich würde den Kurs immer wieder weiterempfehlen!

 

Adriana, Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LO-2.22-LAT" im Sommer 2022

In 35 Einzelstunden zum Latinum

Mir hat der Online-Unterricht in Latein sehr geholfen. Ich hatte etwa drei Monate (35 Stunden) Unterricht bis zu meiner Latinumsprüfung. Herr Senecio hat mich in dieser kurzen Zeit totz geringer Vorkenntnisse genau dahin gebracht, wo ich hinmusste - zum Latinum. Es ist wirklich verblüffend, was man mit viel Arbeit (die natürlich nicht abgenommen werden kann, mir hier aber definitiv erleichtert wurde) und einem guten Lehrer erreichen kann. Er konnte mir alles sehr gut und leicht verständlich vermitteln und ich erinnere mich, dass ich mich bei so manchem gefragt habe, warum ich das nicht schon vorher verstanden habe. Ich muss zugeben, dass ich vorher etwas skeptisch war, was Online-Unterricht anging, aber ich bin eines Besseren belehrt worden und kann die Nachhilfe hier nur allen weiterempfehlen, die mit dem Lateinischem alleine nicht zurechtkommen. Ich bin Ihnen wirklich sehr dankbar für ihre Unterstützung, ohne die ich jetzt mit Sicherheit immer noch um mein Latinum kämpfen müsste. Vielen herzlichen Dank!!

 

Kerstin J., Latein-Online-Unterricht

Latein

Sehr gut verständliche Stoffvermittlung

Der Latinumskurs entsprach vollends meinen Erwartungen. Die Vermittelung des Unterrichtsstoffes durch Herrn Senecio war außerordentlich gut und sehr gut verständlich. Die Erarbeitung der grammatischen Phänomene erfolgte sehr verständlich. Die Unterrichtskonzeption mit 3 Zeistunden und das Durcharbeiten des Kursbuches "Latinum Ausgabe B" waren für den Einstieg sehr gut gewählt. Ein weiterer Aspekt, der mir gut gefiel waren die vielen Beispielsätze, an denen uns die Grammatik erklärt wurde. Dadurch fiel mir das Verständnis erheblich leichter. Alles in allem kann ich den Intensivkurs für die Prüfungsvorbereitung nur empfehlen.

 

Marcel Penther, Teilnehmer des Latinum-Intensivkurses "LI-3"

15 Punkte im Abitur

Ich habe mein Latinum und sogar mit 15 Punkten im Abitur abgeschlossen!

 

Larissa, Latein-Einzelunterricht

Unbedingt zu empfehlen

Der Latinumsintensivkurs ist zweifelsfrei zeit- und lernintensiv. Da die Teilnehmerzahl je Gruppe aber sehr klein gehalten wird, kann jeder Schüler individuell gefördert werden. Auftretende Fragen oder Schwierigkeiten werden nicht nur im Unterricht, sondern auch ggf. in einer "telefonischen Nachsorge" geklärt. Bei aller Intensität kommen Humor und Motivation im Unterricht nicht zu kurz. Positiv anzumerken ist, dass der Unterricht auch durch Zusatzstunden erweitert wird. Einzige Anregung aus meiner Sicht wäre die Simulation einer mündlichen Prüfung. Ansonsten stelle ich fest, dass die 5 Wochen erstaunlich schnell vorbei waren und viel Freude bereitet haben. Unbedingt zu empfehlen!

 

Teilnehmerin des Latinum-Intensivkurses "LI-3"

Lehrer mit fundamentalem Wissen, viel Geduld und Engagement

Auch ich erinnere mich gern an die Vorbereitung auf das Latinum zurück. Neben den Kursen in der Universität brauchte ich jemanden, der mir bestimmte Phänomene nochmals und logisch erklärt. Wichtig war mir, dass man meine Defizite erkennt und sich dieser annimmt. Dies tat Herr Senecio ab der ersten Stunde. Schon nach einer Probestunde war mir klar, dass ich noch viel lernen konnte und bestimmte Sachen viel leichter waren, als sie vorab zu sein schienen. Meine Schwachstellen wurden schnell offengelegt und auf professionelle Art und Weise mit fundamentalem Wissen gefüllt. Der Unterricht in den Räumen von Antike Sprachen war sehr angenehm und auch via Skype waren einige Unterrichtseinheiten problemlos möglich. Ich kann jedem, der sich hier und da mit Antiken Sprachen schwer tut, oder jedem, der sich einfach nur über Phänomene dieser austauschen möchte, den Unterricht mit ruhigen Gewissen empfehlen. Hier wird mit viel Geduld und Engagement gearbeitet. Nochmals, Herzlichen Dank!

 

Bianka B., Latein-Einzelunterricht

Lateinunterricht mit humanem Inhalt

Das besondere an dieser Schule sind unter anderem Wille und Fähigkeit von Lucius A. Senecio, nicht nur die lateinische Sprache zu lehren, sondern ein Auge für die Besonderheiten der antiken Philosophie und Denkweise zu öffnen. Ich habe selten einen Menschen getroffen, der so glaubwürdig vermitteln konnte, dass die Sprache der Alten nicht einfach eine tote Sprache ist, sondern in lateinischen Texten auch für unser Leben viele Weisheiten verborgen liegen. Ein Lehrer, der um keine Diskussion verlegen ist, ohne die Aufgabe, die er in seinen Schülern vorzufinden bereit ist, aus den Augen zu verlieren. Auch wenn das Lernen von Formeln und Wendungen notwendig zum Spracherwerb gehört, kommt in seiner Form des Unterrichts der Sinn von Sprache nicht zu kurz: Ein Mittel des anspruchsvollen zwischenmenschlichen Austauschs und Grundlage des Denkens überhaupt.

 

Markus Voigt, Latein-Einzelunterricht

Erstklassiger Unterricht

Mit diesen Zeilen möchte ich mich bei Lucius Senecio für den erstklassigen Unterricht bedanken und kann jedem Studenten der lateinischen Sprache nur wärmstens empfehlen bei auftretenden Schwierigkeiten während des Erlernens derselben, ihr nicht entmutigt den Rücken zu kehren, sondern sich mit seiner Hilfe diesen zu stellen und wahrscheinlich festzustellen, dass der Reiz der lateinischen Sprache nicht darin besteht die Grammatik auswendig zu lernen (durchaus beliebt an der Universität), sondern vielmehr in der Auseinandersetzung mit den zahlreichen Texten der Antike. Er verstand es bravourös mit Geduld und Freude den demoralisierenden Einfluss meiner Dozentin zu kompensieren und meinem Interesse wieder den Odem einzuhauchen, der notwendig war, um das Latinum zu bestehen. Kurz, er versteht es, die (ignoranterweise und zu meinem größten Bedauern) communis opinio - Latein sei eine "tote Sprache" - ad absurdum zu führen indem er sie mit Leben erfüllt, so daß dem Bestehen der Klausuren (a priori Enthusiasmus und Fleiß vorausgesetzt!) nichts mehr im Wege stehen sollte! Mögen Lucius Senecio und Fortuna mit Euch sein! Valete!

 

Daniela, Latein-Einzelunterricht

Gelehrsamkeit der humanen Art

Die Unterstützung durch Antike Sprachen hat mir sehr viel gebracht! Man hat mir auf gelehrte Art und Weise geholfen, den nötigen Blick auf die Dinge zu bekommen. Somit wurde mir bezüglich meines Latinums sehr geholfen, darüber hinaus aber auch eine ganz besondere menschliche Erfahrung zuteil, die einen wohl behüteten Platz in meiner Erinnerung hat!

 

Marlene K., Latein-Einzelunterricht

85 € Rabatt bis 12. Juni 2024

Bei Anmeldung bis zum 12. Juni 2024 zu unseren Dualkursen im Sommer 2024 erhalten Sie 85 € Rabatt.

Videokurse: Kursstart jederzeit möglich

Außerhalb der fixen Kurstermine der Live-Onlinekurse können unsere Intensivkurse jederzeit als Videokurse wahrgenommen werden. Der Kursstart ist jederzeit möglich.

Teilnehmerstimmen

Videos im Vollbild-Modus ansehen: Feedback

Druckversion | Sitemap
© 2008 - 2024 AD FONTES - Institut für Antike Sprachen | Latein-Intensivkurs | Großes Latinum nachholen | Kleines Latinum nachholen | Lateinkenntnisse | Graecum-nachholen | Altgriechisch-Intensivkurs | Griechischkenntnisse | Hebräisch-Intensivkurs | Bibelhebräisch | Hebräischkenntnisse | Einzelunterricht | Impressum